Richtige Betonnachbehandlung bis zur Aushärtung ist extrem wichtig!

Druckfestigkeit allein garantiert keine Dauerhaftigkeit. Beton muss auch dicht sein; denn je geringer die Porosität und die Permeabilität, also je dichter der Zementstein, desto höher ist auch der Widerstand gegen äußere Einflüsse. Deshalb ist eine früh einsetzende, ununterbrochene und ausreichend lange Nachbehandlung des Betons unerlässlich damit er gerade in den oberflächennahen Bereichen die aufgrund seiner Zusammensetzung gewünschten Eigenschaften auch tatsächlich erreicht. Um Beton richtig aushärten zu lassen, ist es zwingend notwendig ihn vor diversen mechanischen- und witterungstechnischen Einflüssen sowie vor zu schneller Austrocknung zu schützen.

Mit den AKi.Tech Hochdruckanlagen gelingt es letzteres exakt zu steuern.

Unsere vollautomatischen Anlagen messen über mehrere Messpunkte permanent die Feuchte und Temperatur und zeichnen diese zur späteren Auswertung auf.

Die eingehenden Messdaten steuern die AKi.Tech Hochdruck – Luftbefeuchtungsanlage, d.h. es wird die ideale Luftfeuchtigkeit durch das feine zerstäuben von Wasser konstant gehalten um ein kontrolliertes aushärten des Beton zu gewährleisten. Durch dieses Verfahren ist es möglich schnell und effektiv die gewünschte Luftfeuchtigkeit in einem bestimmten Bereich zu produzieren ohne dass der Beton direkt besprüht wird und somit keine nassen Stellen entstehen können.

Relative Luftfeuchte, Schema Das Bild zeigt das Austrocknungsverhalten von Beton in Abhängigkeit von Windgeschwindigkeit, Luftfeuchtigkeit und Temperatureinfluss duesen

 

Bitte wenden Sie sich an uns, wir arbeiten mit Ihnen gemeinsam eine entsprechende Lösung aus.

 

Unser Motto: Technische Auslegung, Montage, Inbetriebnahme & Rundumservice: ALLES AUS EINER HAND!

 

Ihre Ansprechpartner:

Christoph Arnhof

Christoph Arnhof

Leitung Anlagenbau/Befeuchtungsanlagen

Tel.: +43 (7711) 31777-0
Mobil: +43 (664) 1200361
E-Mail: c.arnhof@akitech.at

Nina Hofmann

Nina Hofmann

Vertrieb/Auftragsbearbeitung

Tel.: +43 (7711) 31777-11
E-Mail: n.hofmann@akitech.at